Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Markt Rennertshofen  |  E-Mail: info@rennertshofen.de  |  Online: http://www.rennertshofen.de

 

 Das Gemeindegebiet weist neben vielen Baudenkmälern auch

eine große Anzahl an Naturdenkmälern und Naturschönheiten auf.

Hierzu zählt das Urdonautal sowie das malerische Usseltal.

 

Von europäischer Bedeutung als Überwinterungsplatz

für Wasservögel ist der Stausee Bertoldsheim.

 

Die Donauauen im Gemeindebereich von Rennertshofen

stellen eine der letzten intakten Auwaldbereiche dar und laden zum Wandern ein.

 

 

 

Panoramabild Rennertshofen
Das Marktstraßen-Ensemble mit spätgotischem Renais­sance-Rat­haus (1530), barocker Pfarrkirche (1702), ehem. Schul­haus (17. Jh.), historischer Marktmauer mit noch erhaltenen Tortürmen und Bürger­häusern aus dem 16., 17. und 18. Jahrhundert sowie ein ausgeschilderter "Historischer Rundgang" laden zur Besichtigung ein.  ...mehr
Panoramabild Bertoldsheim
Bertoldsheim ist auf einem Juraausläufer am linken Donauufer gelegen und wird weithin sichtbar geprägt von dem stattlichen Schloss. Ein besonders wertvolles Juwel stellt die Pfarrkirche „St. Michael". Von europäischer Bedeutung als Überwinterungsplatz für Wasservögel ist der Stausee Bertoldsheim.  ...mehr
Burgruine Hütting
Die Burgruine ist von historischer und baugeschichtlicher Bedeutung und ein überörtlich bedeutsames Baudenkmal.  ...mehr
Panoramabild Mauern
Beim Infozentrum „Mauerner Höhlen" erfahren die Besucher auf Informationstafeln Wissenswertes über die Mauerner Höhlen, das Urdonautal, den Ortsteil Mauern, das angrenzende Naturschutzgebiet und über das Naturdenkmal „Steinerner Mann". Pfarrkirche Mauern mit Innenraum im Stil des Rokoko und gotischem Chor.  ...mehr
Panoramabild Stepperg
Der Antoniberg in Stepperg eröffnet eine herrliche Aussicht auf die Donau und die umliegenden Donauauen. Am Antoniberg schuf sich die Donau vor Millionen von Jahren ein neues Flussbett. Der ursprüngliche Lauf der Donau wurde zum heutigen Wellheimer Trockental (Urdonautal) und die Donau nahm ihren neuen Weg über Neuburg/Ingolstadt  ...mehr
Blick ins Urdonautal
In großen Schleifen windet sich das Wellheimer Trockental von Rennertshofen über Hütting nach Dollnstein. Hier floss ab Beginn des Quartärs die Donau. Die damaligen Steilufer erkennen Sie heute an den beidseitig des Tales gelegenen Trockenhängen  ...mehr

drucken nach oben