Zurückschneiden von Hecken und Bäumen an öffentlichen Straßen, Wegen und Plätzen

Durch überhängende Äste oder durch Zweige kann eine Verengung von Gehwegen und Straßen erfolgen und damit eine Verkehrsgefährdung entstehen.

Wir weisen darauf hin, dass es unzulässig ist, Einfriedungshecken und Bäume an öffentlichen Straßen, Wegen und Plätzen in den Verkehrsraum hineinwachsen zu lassen.

Wir bitten alle hiervon betroffenen Grundstücksbesitzer entsprechend dafür zu sorgen, dass ihre Hecken und Bäume den gesetzlichen Vorschriften entsprechend zurückgeschnitten werden.

drucken nach oben