Die Nachbarschaftshilfe - "Wir füreinander"

Menschen mit Herz -

Die Nachbarschaftshilfe in unserer Marktgemeinde

 

Am Montag, den 22.11.2010 fand die Auftaktveranstaltung für den Start der Nachbarschaftshilfe in der Marktgemeinde Rennertshofen statt.

Die Nachbarschaftshilfe als eine Art "soziale Feuerwehr" erbringt unentgeltlich Dienstleistungen für die Mitmenschen, um Helfer und Hilfsbedürftige zusammen zu bringen und die örtlichen Gruppen miteinander zu vernetzen. Vorteile sind insbesondere eine gute Koordination, eine Verlagerung von Hilfe auf mehrere Personen und ein Versicherungsschutz für die Helfer. Dabei versteht sich von selbst, dass die Helfer einer strengen Verschwiegenheitspflicht unterliegen.

Nachbarschaftshilfe, die oftmals bereits unkompliziert und direkt zwischen Nachbarn, aber auch Freunden und Verwandten stattfindet, stößt manchmal an ihre Grenzen. Wird die zeitliche Beanspruchung zu hoch, wäre es besser, wenn die Hilfe auf „mehrere Schultern" verlagert wäre. Oder was, wenn aus Versehen ein Schaden eintritt? Die Nachbarschaftshilfe „Wir füreinander" bietet Lösungen an.

11 Kommunen des Landkreises Neuburg-Schrobenhausen nehmen an dem Projekt teil und haben sich örtlich als auch überörtlich in Zusammenarbeit mit der Caritas Neuburg-Schrobenhausen e.V. vernetzt.

Der Markt Rennertshofen unterstützt diese Einrichtung mit einem jährlichen Betrag in Höhe von ca. 1.000,00 Euro. Des Weiteren wird das Projekt gefördert durch Mittel des Europäischen Landwirtschaftsfonds (ELER).

Vor Ort übernehmen Ehrenamtliche oder Beauftragte die Organisation und stehen für Fragen und Anregungen zur Verfügung.

 Derzeit liegen im Bereich der Marktgemeinde Rennertshofen folgende Angebote vor:

Unterstützung beim Einkaufen, beim Schriftverkehr mit Behörden, im Bereich der Begleitung und Pflege von Personen, Pflege von Haustieren, Fahrdienste, Botengänge, Hilfe im Haushalt und Garten sowie kleinere Arbeiten, Schnee räumen, Kinderbetreuung und Babysitten. 

 Aufgrund der überörtlichen Vernetzung kann Hilfe auch aus einer Nachbargemeinde angefordert werden. Somit ist es dann möglich, relativ kurzfristig und unkompliziert die Menschen zueinander zu bringen, die beide einen Gewinn daraus schöpfen können.

 

Helfen und sich helfen lassen. Sprechen sie uns an.
Wir tun alles, was ein guter Nachbar auch tun würde.
Unsere Hilfe ist kostenlos.
Alle Helfer stehen unter Schweigepflicht und sind versichert.
Helfen ist Ehrensache.
Weitere Helfer sind herzlich willkommen.

drucken nach oben