Veranstaltungskalender des Marktes Rennertshofen

vorheriger MonatDezember 2017nächster Monat
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Hier können Sie gezielt suchen:


Die aktuellsten Termine

15.12. 2017
Termin:    – 
Ort:   Grundstück Metallbau Simon Industriestraße 18 in Rennertshofen



16.12. 2017
Termin:  
Ort:   Pfarrkirche "St. Johannes der Täufer" Rennertshofen



16.12. 2017
Termin:  
Ort:   Schützenheim Trugenhofen



16.12. 2017
Termin:  
Ort:   Schloßgaststätte Schlamp



17.12. 2017
Termin:  
Ort:   Pfarrstadel Stepperg



20.12. 2017
Beschreibung:  

Rentensprechtag der Deutschen Rentenversicherung
im Landratsamt Neuburg-Schrobenhausen
Platz der Deutschen Einheit 1, 86633 Neuburg a.d. Donau
in der Zeit von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Terminvereinbarung (bitte Versicherungsnummer bereithalten) unter der
kostenfreien Telefonnummer 0800 6789 100 (8.30 Uhr - 12.00 Uhr)

Bitte bringen Sie Ihre Versicherungsunterlagen und Ihren Personalausweis mit.

Sämtliche Beratungen sind kostenfrei.

Termin:  
Ort:   Landratsamt Neuburg-Schrobenhausen



27.12. 2017
Beschreibung:  

Nicht benötigte Geschenke werden getauscht und verlost

 

Auch für Nichtmitglieder

Termin:  
Ort:   Markt-Treff Rennertshofen



01.01. 2018



05.01. 2018
Termin:  
Ort:   Feuerwehrhaus Emskeim



05.01. 2018
Termin:  
Ort:   Turnhalle der Grundschule Rennertshofen



05.01. 2018
Termin:  
Ort:   Schulungsraum der FF Hütting



06.01. 2018
Termin:  
Ort:   Schloßgaststätte Schlamp



06.01. 2018
Termin:  
Ort:   Feuerwehrhaus Rennertshofen



06.01. 2018
Termin:  
Ort:   Feuerwehrhaus Treidelheim



06.01. 2018
Termin:  
Ort:   Schlossgaststätte Schlamp



06.01. 2018
Termin:  
Ort:   Kegelheim Stepperg



07.01. 2018
Termin:  
Ort:   Kegelheim Stepperg



12.01. 2018
Termin:  
Ort:   Feuerwehrhaus Trugenhofen



13.01. 2018
Beschreibung:  

Am Samstag, 13. Januar 2018 wird in der Zeit von 11.30 Uhr bis 12.00 Uhr ein Probealarm zur Überprüfung der Funktionsfähigkeit der Sirenen und Meldeempfänger durchgeführt.

Verhaltenshinweise bei Feueralarm

Um die Warnung der Bevölkerung bei Unwetterkatastrophen, größeren Unglücksfällen, freiwerdende Schadstoffwolken usw. zu gewährleisten wurde im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen ein eigener Warndienst aufgebaut. Neben der Information der Anwohner über Lautsprecherdurchsagen von Feuerwehr und Polizei können nun auch die örtlichen Sirenen eingesetzt werden.

Feuerwehr 112
So können Sie die Feuerwehr alarmieren:

  • mit einem Telefon von zu Hause über Nummer 112;
  • an einer Telefonzelle oder Handy durch Wählen der Nummer 112;
  • mit einem Feuermelder: Scheibe einschlagen und Knopf drücken, anschließend beim Feuermelder warten bis die Feuerwehr kommt.

Im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen gibt es noch mehrere öffentliche Feuermelder (z. B. an Feuerwehrgerätehäusern). Wird der Feuermelder eingeschlagen und der Knopf gedrückt, beginnt die Sirene auf dem Gerätehaus zu heulen. Die Funkmeldeempfänger der Feuerwehren werden aber nicht ausgelöst, da die Integrierte Leitstelle in Ingolstadt nicht automatisch informiert wird. Sollte es einmal zum Ausfall des Telefonnetzes kommen, besteht somit trotzdem die Möglichkeit die Feuerwehr zu alarmieren. Die Feuerwehr weist jedoch ausdrücklich darauf hin, dass sie grundsätzlich über die Notrufnummer 112 gerufen werden soll. Nur dann ist sichergestellt, dass die Alarmierung gezielt und einsatzabhängig durchgeführt werden kann und über Sirenen und Meldeempfänger (Stille Alarmierung) die Alarmierung der Feuerwehren gemäß dem vorgesehenen Alarmierungsplan erfolgt. Die Druckknopfmelder sollen daher nur verwendet werden, wenn keine andere Möglichkeit besteht. In jedem Falle soll beim Feuermelder gewartet werden bis Personal der Feuerwehr eintrifft. Denn nur so wird sichergestellt, dass die Feuerwehr Informationen über den Funkalarmierung - Probebetrieb Einsatzort und Art des Einsatzes erfährt.

Was müssen Sie am Telefon sagen, wenn Sie die Feuerwehr alarmieren?

  • Wo ist etwas passiert (Ort, Straße und Hausnummer)
  • Was ist passiert (z.B. Zimmerbrand, Waldbrand, Verkehrsunfall, .........)
  • Wie viele Verletzte (ob und wie viele Personen oder auch Tiere in Gefahr sind?)
  • Wer meldet den Notfall (Ihren Namen)
  • Warten auf Rückfragen
  • Nicht sofort wieder auflegen, denn der alarmaufnehmende Disponent könnte noch Fragen haben!
Termin:  



13.01. 2018
Termin:  
Ort:   Schlossgaststätte Schlamp



drucken nach oben