Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Markt Rennertshofen  |  E-Mail: info@rennertshofen.de  |  Online: http://www.rennertshofen.de

Auszug aus dem Mitteilungsblatt Nr. 287 vom 05. Mai 2015

Bürgerinitiative „Trassenstopp-Rennertshofen“ - Neue Stellungnahmen zum künftigen Stromnetz möglich

Die Bürger haben das Recht, ihre Meinung zum 2. Entwurf des Netzentwicklungsplans abzugeben.

Wir, die Bürgerinitiative, haben ein Musterschreiben speziell für Rennertshofen entworfen und auch schon auf der Gewerbeschau in Burgheim sowie vor dem Neubauer- und dem Edeka-Markt Unterschriften gesammelt. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Unterstützer und für die Infostände, an Herrn Neubauer und sein Team, sowie an die Marktleiterin und Mitarbeiter/-innen des Edeka.

Bei der Vorstellung der Netzentwicklungspläne am 21. April 2015 in München waren für uns Otto Kuffer und Michaela Hermann dabei.

Durch unsere Proteste und die unerwartet hohe Zahl an Einsprüchen ist es den Bürgerinitiativen im letzten Jahr gelungen, die Öffentlichkeit auf die geplanten Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragungs-Leitungen (HGÜ) aufmerksam zu machen und die Planungen vorläufig zu stoppen. Um diesen Erfolg nicht zu gefährden, benötigen wir alle wieder möglichst viele Unterschriften.

Deshalb unsere dringende Bitte: Geben Sie, falls noch nicht geschehen, bis spätestens zum 15. Mai 2015 eine Stellungnahme ab!

 

Ein Musterschreiben erhalten Sie unter www.trassenstopp-rennertshofen.de oder in der Gemeinde. Ausgefüllt bitte im Rathaus oder bei einem von uns abgeben.

Alternativ können Sie unter www.stromautobahn.de/konsultation mit Hilfe von Textbausteinen Ihren eigenen Entwurf gestalten und absenden.

 

Nehmen Sie sich die Zeit und geben Sie eine Stellungnahme ab! Sie tun es nicht nur für sich, sondern für unsere Kinder und unsere Heimat! Getreu dem Motto:

  

Wer kämpft, kann verlieren,

wer nicht kämpft, hat verloren! (Bertold Brecht)

 

Michaela Hermann

für die BI-Trassenstopp-Rennertshofen

 

drucken nach oben