Gemeinderatssitzung vom 06. Dezember 2016

 

Genehmigung der öffentlichen Teile der Niederschrift der Gemeinderatssitzungen vom 21. Juni 2016 und 15. November 2016

 

Die öffentlichen Teile der Niederschrift der Gemeinderatssitzungen vom 21. Juni 2016 und 15. November 2016 wurden genehmigt.

 

 

Festsetzung der Holzabgabepreise für die Saison 2016/2017

 

Der Marktgemeinderat beschloss, die Holzabgabepreise wie folgt festzulegen:

 

I. Buche IL Industrielänge frei Waldweg                  62,00 Euro/fm

                                                                           (bisher 67,00 Euro/fm)

II. Holzabgabe an Selbstwerber:

  1. Buche über Ø 12 cm: 23,00 Euro/Ster (bisher 25,00Euro/Ster)
  2. Hartholz unter Ø 12 cm: kostenlos (bisher kostenlos)
  3. Weichholz (Fichte, Kiefer, Lärche) über Ø 12 cm: 13,00 Euro/Ster (bisher 15,00 Euro/Ster)
  4. Weichholz unter Ø 12 cm: kostenlos (bisher kostenlos)
  5. Gipfelholz ist gem. II Ziff. 1. und 3. zu bezahlen.
  6. Holz unter 6 cm ist aus Naturschutzgründen (Nährstoffe für den Boden, Lebensraum für Amphibien, Pilze usw.) im Wald zu belassen und soll vom Selbstwerber nicht aufgearbeitet werden.

 

Die beschlossenen Holzpreise gelten ab sofort.

 

 

Ergänzungssatzung zur Einbeziehung von Außenbereichsflächen im Ortsteil Kunding des Marktes Burgheim: Beteiligung des Marktes Rennertshofen als Träger öffentlicher Belange gem. § 4 Abs. 2 BauGB

 

Gegen die Aufstellung der Ergänzungssatzung über die Einbeziehung von Außenbereichsflächen im OT Kunding des Marktes Burgheim wurden keine Einwände erhoben.

 

 

Bauvoranfrage zur Wohnraumerweiterung im Dachgeschoss sowie Unterteilung in zusätzliche Wohneinheiten auf dem Grundstück Fl.Nr. 465/10 der Gemarkung Stepperg

 

Es wurde folgende Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplanes Nr. 2 „Hartleinberg“ erteilt:

 

Entgegen dem Bebauungsplan darf das Dachgeschoss ausgebaut werden, sofern die zulässige Geschossflächenzahl eingehalten wird.

 

Wird eine Unterteilung des bestehenden Einfamilienhauses in ein Zwei- oder Dreifamilienhaus vorgenommen, ist die entsprechende Mindestanzahl an Stellplätzen auf dem Baugrundstück vorzuhalten.

 

 

Förderung von Solaranlagen durch den Markt Rennertshofen im Haushaltsjahr 2017

 

Der Marktgemeinderat beschloss, auch im Jahr 2017 die Planung und Beratung für den Einbau von Solaranlagen zu fördern und hierfür Haushaltsmittel in Höhe von 5.000 € bereitzustellen. Die Förderung erfolgt zu den bisherigen Förderrichtlinien, welche entsprechend auf das Jahr 2017 anzupassen sind.

 

 

Bestellung des Verwaltungshauptsekretärs Andreas Czerny zum Standesbeamten des Standesamtsbezirks Rennertshofen mit Wirkung vom 01. Januar 2017

 

Herr Andreas Czerny wurde mit Wirkung vom 01. Januar 2017 zum Standesbeamten bestellt.

 

 

Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 20 „Sportgelände Rennertshofen“ und 23. Flächen­nutzungs­planänderung im Parallelverfahren

 

  1. Der Marktgemeinderat Rennertshofen hat die 23. Änderung des Flächen­nutzungsplanes gem. § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch im Bereich der Kreuzäcker, Gemarkung Mauern für die Flurnummern 245 und 246 einschließlich der erforderlichen Erschließungswege sowie der angrenzenden ehemaligen Bahnlinie Dollnstein-Rennertshofen beschlossen. Betroffen von der Änderung sind die Flurnummern der Gemarkung Mauern 245, 246, 247, 247/1, 243, 244, 248 (Teilfläche), 75 (Teilfläche) und der Gemarkung Rennertshofen 578/1 (Teilfläche), 579 (Teilfläche).
  2. Der Markgemeinderat Rennertshofen hat beschlossen, die Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 20 für den Bereich der Kreuzäcker, Gemarkung Mauern für die Flurnummern 245 und 246 einschließlich der erforderlichen Erschließungswege sowie der angrenzenden ehemaligen Bahnlinie Dollnstein-Rennertshofen gem. § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch u.a. zur Festsetzung von Art und Maß der baulichen Nutzung, der überbaubaren Grundstücksflächen und der Verkehrsflächen zu genehmigen.
    Betroffen von der Genehmigung sind die Flurnummern der Gemarkung Mauern 245, 246, 247, 247/1, 243, 244, 248 (Teilfläche), 75 (Teilfläche) und der Gemarkung Rennertshofen 578/1 (Teilfläche), 579 (Teilfläche).
  3. Der Änderungsbeschluss für den Flächennutzungsplan wird ebenso wie der Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan durch öffentliche Bekanntmachung bekannt gegeben.

drucken nach oben