Gemeinderatssitzung vom 22. Januar 2013

 

Genehmigung des öffentlichen Teils der Niederschriften der Gemeinderatssitzungen vom 11. Dezember 2012 und vom 17. Dezember 2012

 

Einstimmig wurde beschlossen, die öffentlichen Teile der Niederschriften der Gemeinderats­sitzungen vom 11. Dezember 2012 und vom 17. Dezember 2012 zu genehmigen.

 

 

Ausbau der Marktstraße (öffentliche Verkehrsflächen: Fahrbahn, Gehwege und Parkplatzflächen): Genehmigung des Bauentwurfs und Durchführungsbeschluss

 

Einstimmig wurde beschlossen, den vorgestellten Bauentwurf des Büros Eibl vom 27. November 2012 zu genehmigen. Die Kostenschätzung liegt bei 2.125.000 €.

 

 

Antrag auf denkmalschutzrechtliche Erlaubnis zum Teilabbruch eines Baudenkmals im Ortsteil Bertoldsheim (Fl.Nr. 87, Gemarkung Bertoldsheim)

 

Der Marktgemeinderat beschloss mit 10 Stimmen gegen 4 Stimmen, dem Antrag zum Teilabbruch des Objektes, Fl.Nr. 87 der Gemarkung Bertoldsheim, zuzustimmen.

 

 

Förderung von Solaranlagen durch den Markt Rennertshofen im Jahr 2013

 

Der Marktgemeinderat beschloss mit  13 Stimmen gegen 1 Stimme, auch im Jahr 2013 die Planung und Beratung für den Einbau von Solaranlagen zu fördern und hierfür Haushaltsmittel in Höhe von 10.000 € bereitzustellen.

 

 

Änderung des Bebauungsplanes Nr. 3 „Am Bahnhofsgelände" im beschleunigten Verfahren: Umwandlung der Gewerbegebietsfläche in eine Mischgebietsfläche auf dem Grundstück Fl.Nr. 624/12 der Gemarkung Rennertshofen:

a) Beschlussfassung über die während der frühzeitigen Bürgerbeteiligung und der Beteiligung der Träger öffentlicher Belange (TöB) vorgetragenen Bedenken und Anregungen,

b) gegebenenfalls Billigungs- und Auslegungsbeschluss

 

  1. Bedenken oder Anregungen wurden somit von Bürgern nicht vorgetragen.
  2. Zu den Anregungen und Bedenken der Träger öffentlicher Belange (TÖB) wurden         verschiedene Abwägungen getroffen.
  3. Das Architekturbüro Herle & Herrle, Neuburg, wird beauftragt, den Bebauungsplan-Änderungsentwurf zu ändern.
  4. Das Architekturbüro Herle & Herrle, Neuburg, wird beauftragt, die Träger öffentlicher Belange zu informieren.
  5. Nach Überarbeitung des Bebauungsplan-Änderungsentwurfes durch den Architekten soll die Bürgerbeteiligung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB und die Beteiligung der Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 2 BauGB durchgeführt werden.

 

 

Antrag der Faschingsgesellschaft Bertoldsheim auf Gewährung eines Zuschusses für die Neueinkleidung des Hofstaates anlässlich des 25-jährigen Bestehens

 

Der Marktgemeinderat beschloss mit 13 gegen 1 Stimme, der Faschingsgesellschaft Bertoldsheim einen Zuschuss in Höhe von 50 % der nachgewiesenen und von der Verwaltung für zuschussfähig anerkannten Kosten zu gewähren, max. 5.768,52 €. Nicht bezuschusst werden Strumpfhosen und Schminke.

 

 

Zuschussantrag der Kath. Kirchenstiftung „St.  Michael" Stepperg für die Innensanierung der Pfarrkirche

 

Einstimmig wurde beschlossen, für die Innenrenovierung einen Zuschuss in Höhe von 10 % (max. 30.000 €) der von der Verwaltung für zuschussfähig anerkannten Kosten zu bewilligen.

 

 

drucken nach oben