Angebot im ÖPNV - Rufbus Rennertshofen

Rufbus

Mit den Rufbussen bietet der Landkreis Neuburg-Schrobenhausen mehr Mobilität für seine Bürger und stärkt den Service im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Das Prinzip, das sich hinter dem flexiblen und bedarfsorientierten Angebot verbirgt, ist einfach: Wer den Rufbus nutzen möchte, meldet seine Fahrt beim Callcenter an und wird dann zu im Fahrplan festgelegten Zeiten an der gewünschten Haltestelle abgeholt. Rufbusse verkehren aktuell auf zwei Linien im Landkreis. Linie 5 verkehrt zwischen Neuburg a.d.Donau und Rennertshofen mit Ortsteilen.


Die Anmelde-Hotline (08431/6478866) ist täglich zwischen 09.00 Uhr und 20.00 Uhr zu erreichen. Sie nimmt Buchungen entgegen und erteilt Auskünfte zum Fahrplan. Die Fahrten müssen mindestens 60 Minuten vor der gewünschten Abfahrtszeit angemeldet werden, die 9-Uhr-Fahrten bitte am Vortag. Spätfahrten nach 21:00 Uhr müssen ebenfalls bis 20:00 Uhr gemeldet werden. Der Fahrpreis setzt sich zusammen aus dem aktuell gültigen VGI-Tarif auf der Strecke zuzüglich einer Servicepauschale von einem Euro pro Fahrt. Für Kinder und Jugendliche gelten Vergünstigungen. Die Rufbus-Haltestellen sind vor Ort an dem grünen Rufbus-Logo zu erkennen. Nutzen kann den Rufbus jeder, wobei besonders Jugendliche oder Senioren vom Angebot profitieren. Die modern ausgestatten Busse ermöglichen einen barrierefreien Einstieg. Auch können Kinderwägen oder Rollatoren mitgenommen werden. Teilen Sie den entsprechenden Bedarf bei der Anmeldung einfach mit.

 

Die Flyer gibt es beim Markt Rennertshofen und im Landratsamt.

 

Alle Informationenzum Rufbus sind zudem auf der Homepage des Landkreises unter www.neuburg-schrobenhausen.de/Rufbus abrufbar.

drucken nach oben